FANDOM


Äonier
12 Aeons

Spezies:

?

Heimat:

Planet Solvadol

Zugehörigkeit:

sich selber

Fähigkeiten:

Flugfähigkeit

Erstauftritt:

"Riddle Of The Ancient Aeons"

Die Äonier (Aeons) sind eine außerirdische Rasse aus der 2012 Animationsserie.

Beschreibung

12 Soul Star a

Der Seelenstern

Die Äonier sind ein uraltes außerirdisches Volk, welches schon seit dem Anfang des bekannten Universums existiert hat. Sie stammten von einem grünen, paradisischen Planeten namens Solvadol, mit dessen Natur sie in Harmonie lebten; Technologie war ihnen unbekannt und daher verpönt. Sie horteten Wissen über die Geheimnisse des Universums und schufen mit diesen Kenntnissen den Seelenstern, ein Artefakt, welches das Glück und den Frieden ihrer Welt auf ewig bewahren sollte.

2012er Animationsserie


TMNT12 s4e05 d

Ein korrumpierter Äonier

Das Unglück jedoch wollte es, dass sich eines Tages die Utroms mit einer dringenden Bitte an die Äonier wandten. Die Utroms waren in den Besitz eines Bestandteils eines Schwarzlochgenerators gekommen, einer vernichtenden Waffe, welche in den falschen Händen zu großem Unheil führen würde. Im Vertrauen darauf, dass die Äonier diese schreckliche Technologie nicht missbrauchen würden, übergaben die Utroms ihnen das Bauteil des Generators, damit sie es bewachen sollten. Doch die Präsenz dieses technischen Artefakts trieb die Äonier dazu, mehr über Technologie zu erfahren und sie wie eine göttliche Macht zu verehren; diese wachsende Besessenheit korrumpierte die Äonier allmählich und verwandelte sie mit der Zeit in dämonische, fledermausartige Ungeheuer. Unter dem Einfluss des Bösen, das in ihnen ausgebrochen war, versteckten sie den Seelenstern im Inneren ihres heiligsten Tempels, und mit dessen Verschwinden verfiel auch der Rest ihrer Welt dem Einfluss des Bösen. Jedes Lebewesen, welches sich auf dieser Welt aufhielt, wurde schnell von seinen tiefsten Aggressionen kontrolliert, die beim kleinsten Anlass zu explosionsartigen Gewaltausbrüchen führten. Je mehr man dieser unheilvollen Strahlung ausgesetzt war, desto mehr veränderte sich nicht nur das innere Wesen, sondern auch der Körper der unglücklichen Opfer, bis sie sich ebenfalls in dunkle, dämonische Kreaturen verwandelten.


TMNT12 s4e05 g

Die Erlösung der Äonier

Lange Zeit später lieferten sich die Teenage Mutant Ninja Turtles und deren Freunde April O'Neil, Casey Jones und Professor Honeycutt auf dem Planeten der Äonier einen verzweifelten Wettlauf um den Besitz des Generatorbauteils. Als die Freunde jedoch vom Schicksal dieser Welt erfuhren, arbeiteten sie darauf hinaus, um die Welt der Äonier von ihrem Leid zu erlösen. Nachdem sie den Seelenstern in dessen Versteck fanden, konnten sie ihn wieder in seinen rechtmäßigen Platz an der Spitze ihres heiligsten Tempels einsetzen. Mit der Wiederherstellung des heiligen Lichts wurden die Äonier von dem Fluch, den sie selbst über sich gebracht hatten, erlöst und erhielten ihre frühere Gestalt und ihr friedfertiges Wesen zurück.

Siehe auch

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.