FANDOM


Nickelodeon™
Nickelodeon

Eigentümer:

Viacom Inc.

Empfang:

Kabel, Satellit und IPTV

Kategorie:

Kinder- und Jungendsender

Sendestart:

(Deutschland) 5. Juli 1995, 12. September 2005 als NICK, seit 31. März 2010 als Nickelodeon; (Österreich) 1. Juni 2006 als Nickelodeon Austria; (Schweiz) 26. September 2003

Nickelodeon (kurz: Nick) ist ein privater Fernsehsender für Kinder und Jugendliche.

Beschreibung

Der Sender "Nickelodeon" ist ein Tochterunternehmen der "Viacom Inc." und zählt zu den erfolgreichsten Kinder- und Jugendsendern. Weltweit gibt es rund 30 Ableger von Nickelodeon, unter anderem seit dem 12. September 2005 auch wieder in Deutschland, ein Jahr später auch in Österreich.

Verbindung mit TMNT

Nickelodeon ist für die Produktion der 2012er Animationsserie verantwortlich. Alle Autoren sowie Produzenten der CGI Serie sind bei jenem Unternehmen angestellt. Im Oktober 2009 kauften Viacom/Nickelodeon sämtliche Franchise-Rechte der Serie, nachdem die von 4Kids produzierte Zeichentrickserie nach sieben Staffeln beendet war. Ab dem 31. August 2010 hat Nickelodeon die alleinigen Ausstrahlungsrechte für die Serie inne.

Im Jahr 2010 gab Nickelodeon bekannt, dass sie eine neue TMNT-Serie im Sommer 2012 im TV geben. Die Serie soll keine Fortsetzung einer bereits bestehenden Serie sein, sondern eine gänzlich neue Adaption der Franchise. Die ersten beiden Folgen, "Rise of the Turtles" Teil 1 und 2, wurden am 29. September in den USA ausgestrahlt.

Namensbedeutung

Der Name ist der Bezeichnung der ersten amerikanischen Kinos entlehnt, die wegen des Eintrittspreises von fünf Cent (= 1 Nickel) nickel odeons genannt wurden. Alternativ wird es vom englischen Begriff nickelodeon (deutsch der Musikautomat), Automaten abgeleitet, die früher (vor allem auf Jahrmärkten) gegen Münzeinwurf kurze Musikstücke spielten.

Siehe auch

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.