Teenage Mutant Ninja Turtles 2012 Wiki
Advertisement
O'Neil-Farm
Farm.jpg

Besitzer:

O'Neils

Standort:

in den Wälder von Northampton

Erstauftritt:

"Within the Woods"

Die O'Neil-Farm ist ein Bauernhof im Besitz der Familie O'Neil aus der 2012er Animationsserie.

Beschreibung

Die O'Neil-Farm ist ein kleiner Bauernhof in Northampton. Dieser schließt ein Farmhaus, eine Scheune, eine Schaukel, einen Hühnerstall, sowie einen Wald mit ein. Das Haus wurde von einem Vorfahren von April O'Neil erbaut. Allerdings wusste dieser nicht, dass sich unter dem Haus ein abgestürztes Kraang-Tarnschiff befindet. Nachdem er eines Tages dieses Raumschiff entdeckte und betrat, riss er die Kraang, welche in einer Koma lagen, aus deren Schlaf und ließ sie auf die Bevölkerung der Erde los. Die Kraang "bedankten" sich bei ihm indem sie grauenhafte Experimente an ihm, sowie an all seinen Nachkommen, darunter auch April und dessen Mutter, durchführten. Um April vor den Kraang zu schützen, flüchtete April zusammen mit ihrem Vater Kirby aus dem Farmhaus nach New York. Seither verfiel die Farm.

2012er Animationsserie

In der 2012er Serie flüchteten die Turtles zusammen mit April O'Neil und Casey Jones nach dem gescheiterten Versuch die Invasion der Kraang zu stoppen in das alte Farmhaus. Dort richteten sie sich ein neues Zuhause ein und bereiteten sich auf die Rückkehr nach New York vor. In erster Linie ging es ihnen darum, den verletzten Leonardo wieder gesund zu pflegen.

Donatello errichtete in der alten Scheune ein neues Labor und Michelangelo begann sich als Farmer zu versuchen. Nach einiger Zeit verließen die sechs Freunde das Farmhaus wieder und machten sich auf den Rückweg nach New York.

Siehe auch

Advertisement