FANDOM


Ninja Rauchbomben sind traditionelle, japanische Ausrüstungsgegestände der Turtles aus der 2012er Animationsserie.

Ninja Rauchbomben
Rauchbomben

Zweck:

  • Blenden des Feindes
  • Ermöglichen einer raschen Flucht

Funktionsweise:

Erzeugen einer Rauchwand, sowie eines hellen Lichtblitzes.

Erfinder:

Donatello

Nutzer:

Ninja Turtles

Rauchfarbe:

Beschreibung

Rauchbomben2

Donatello's Methode zur Herstellung

Diese Rauchbomben bestehen aus leeren, speziell präparierten Eierschalen. Hierfür muss zunächst an beiden Enden des Eies jeweils ein Loch gebohrt werden. Danach muss der Inhalt vorsichtig herausgepustet werden. Hierbei muss darauf geachtet werden, dass die Schale keinen Schaden davon trägt. Nachdem der Inhalt komplett entfernt wurde, muss die Schale getrocknet werden um das Bilden von Schimmel zu verhindern. Sowie die Schale trocken ist, wird diese mit Blitzpulver aufgefüllt. Um ein Auslaufen des Pulvers zu verhindern müssen zuvor die gebohrten Löcher mit Wachs verschlossen werden. Wirft man nun die Rauchbomben zu Boden, erzeugen diese eine violette Rauchwand, sowie einen hellen Lichtblitz. Diese ermöglichen dem Nutzer eine rasche Flucht.

2012er Animationsserie

In der 2012er Serie werden die Rauchbomben von Donatello hergestellt. Die Turtles nutzen diese um in brenzligen Situationen einen schnelle Flucht durchzuführen. Die Rauchbomben sind somit ein Teil der Standardausrüstung der Turtles. Demnach tauchen diese auch mehrfach in der Serie auf.

Trivia

  • Die Methode wie Donatello die Rauchbomben herstellt, entspricht auch der realen Herstellungsweise.
  • Alle vier Turtles benutzen sie.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.